Wer könnte die „Feste der Volksmusik“ besser moderieren als ein handfester Volksmusiker? Florian Silbereisen übernahm das Volksmusik-Moderationszepter von Carmen Nebel und versah die Sendung „Die Feste der Volksmusik“ mit seinem Konterfei und Namen. Seitdem ist Florian Silbereisen mit seiner Sendung „Die Feste mit Florian Silbereisen“ als Moderator aus der Volksmusik nicht mehr wegzudenken. Sein Name ist deutschlandweit mit dem Musikstil engstens verbunden.

Florian Silbereisen lernte sein Handwerk einst von der Pieke auf, damals sicherlich nicht ahnend, dass er einmal sein Leben damit bestreiten würde. Ganz bodenständig erlernte er als Kind das Akkordeonspielen und die Steirische Harmonika. Sein Talent war nicht zu übersehen und es war Karl Moik, der ihn ins „Musikantenstadl“ brachte.

Viele Auftritte folgten bis zu seinem Schicksalsjahr 1999. In der Sendung von Carmen Nebel fiel der sympathische Musiker auf und wurde schnell deutschlandweit bekannt. Im Jahr 2002 wurde er vom MDR erstmals als Moderator engagiert, er bekam seine eigene Sendung und 2004 wurde er mit nur 22 Jahren der Nachfolger der Volksmusik-Legende Carmen Nebel. Er begann die Samstagabend-Sendung „Feste der Volksmusik“ zu präsentieren – mit großem Erfolg.

„Die Feste mit Florian Silbereisen“ bringen heute als TV Unterhaltungssendung unterschiedliche Künstler nicht nur aus der Volksmusik, sondern auch aus den musikalischen Bereichen Volkstümliche Musik, Schlager und Popmusik, zusammen. Der Titel der Sendung variiert dabei je nach Anlass und Jahreszeit. Immer jedoch ist einer zuverlässig auf der Bühne im Einsatz: Florian Silbereisen.

Der bei Passau geborene erfolgreiche Musiker und Entertainer ist vielseitig: Neben Musik und Moderation ist er auch als Schauspieler und Musicaldarsteller tätig. Die Volksmusik hat er mit viel Können, Charme und Witz einem breiteren und jüngeren Publikum nähergebracht. Nicht zuletzt ist es auch seiner attraktiven und überaus beliebten, immer wieder in der Show auftretenden, Lebensgefährtin Helene Fischer zu verdanken, dass „Die Feste mit Florian Silbereisen“ solch eine großartige Einschaltquote haben. Florian Silbereisen kann stolz auf seine Auszeichnungen wie Bambi, Die Eins der Besten, Die Goldene Henne und Krone der Volkmusik sein.